BCT-Touristik

Japan Studienreisen

Neputa Festival in Hirosaki

Bunter Festwagen in Hirosaki

Das Neputa Festival in Hirosaki gehört zu den vier größten Festivals in der Präfektur Aomori. Dieses spektakuläre Laternenfest verwandelt die Straßen von Hirosaki City mit einem großen abendlichen Umzug in ein Lichtermeer und erfüllt sie mit Sprechchören, Trommel- und Flötenklängen. Es findet jähr­lich vom 1. bis 7. August statt und sollte nicht verwechselt werden mit dem Nebuta Festival in der 34 km entfernten Stadt Aomori, das etwa zeitgleich ab 2. August jährlich gefeiert wird. Seit dem Jahre 1980 gehört das Hirosaki Neputa Festival zu den wichtigen Kulturdenkmalen Japans.

Es wird angenommen, dass das Neputa Festival in Hirosaki bereits seit etwa 300 Jahren stattfindet. Der Ursprung dieser symbolischen Zeremonie wird mit kriegerischen Vorbereitungen in Verbindung ge­bracht: das Festival soll trösten für vergangene Kämpfe und Mut machen für bevorstehende. Von Kämpfen erzählen auch die kunstvoll kreierten Figuren auf den Festwagen.

In Hirosaki haben die Festwagen des Umzugs die Form eines Fächers (Ougi-neputa). Etwa 80 Laternenwagen werden begleitet von musizierenden und tanzenden Fußgruppen (Kumi-neputa). Aus Papiermaché und Japanpapier sind die fächerförmigen La­ter­nen auf den Festwagen kunstvoll kreiert. Sie zeigen auf den Frontseiten Samurais, historische Themen oder Dämonen und auf der anderen Seite Helden und schöne Frauen. Durch die Innenbeleuchtung präsentieren sich die Laternen am Abend in schillernden Farben. Installierte Ventilatoren sorgen für eine Drehung der Fächerlaternen um 360 Grad, so dass jeder Zu­schau­er beide Seiten der Kunststücke bewundern kann. In Hirosaki werden auch Jugendliche und Kinder im Umzug integriert, mit viel Enthusiasmus führen sie die Traditionen fort und präsentieren auch schon eigene Festwagen.

Im Wechsel mit einem Laternenwagen fährt im Umzug des Neputa Festivals ein Trommelwagen mit einer großen oder meh­re­ren kleineren Trommeln. In Perfektion werden rhythmische Beats von einer Gruppe von Trommlern eindrucksvoll präsentiert. Auch melodische Klänge von hölzernen Flöten sorgen für eine spirituelle Atmosphäre. Tanzeinlagen von Schwertkämpfern runden das abwechslungsreiche Angebot des Neputa Festivals ab. Der Schlachtruf des Neputa Festivals ist „yah ya do“. Viele Sprechchöre begleiten den Umzug mit diesem traditionellen Ruf und fordern die Zuschauer zum Einstimmen auf.

Der Neputa Umzug dauert etwa 90–120 Minuten. Schätzungsweise 1,6 Millionen Besucher erleben jährlich begeistert dieses Festival. In dieser Zeit sind die Unterkünfte in Hirosaki natürlich restlos ausgebucht. Wer dieses beeindruckende Festival er­le­ben möchte, muss rechtzeitig ein Hotel vorbestellen.
Dieses Problem stellt sich natürlich nicht für Teilnehmer unserer Nordjapan-Reisen, auf denen wir dieses Festival besuchen.

Frau beim Neputa Matsuri Kinder mit Festwagen Mann beim Festumzug Hirosaki Festwagen des Hirosaki Neputa Fests