BCT-Touristik

Japan Studienreisen

Kunstreise Japan – 17 Tage

Exkurs: Das Kunstfestival Setouchi Triennale

Blick auf die Inseln im Meer Seto Inlandsee.Die Setouchi Triennale (oder Setouchi International Art Festival) ist ein Kunstfestival in Japan, das alle drei Jahre, auf zwölf Inseln der Seto Inlandsee stattfindet. 2010 eingerichtet um die von Landflucht betroffenen Inseln wieder belebter und beliebter zu machen, hat das Festival heute weitreichende Bekanntheit auch über Japans Grenzen hinaus gewonnen. Über 150 Kunstwerke von nationalen und internationalen Künstlern werden über einen Zeitraum von 8 Monaten ausgestellt, und verwenden häufig verlassene Häuser in der Region als Ausstellungsräume für ihre Kunstwerke – oder verwandeln diese direkt in ein komplettes Kunstwerk. Viele Museen bieten in diesem Zeitraum ebenfalls besondere Ausstellungen an; die meisten Ausstellungen sind auf der Insel Naoshima zu sehen. Die Inseln haben heute den Ruf als Mekka für moderne Kunst in Japan und einige der Kunstwerke aus vergangenen Festivals bereichern die Inseln heute als permanente Ausstellungen. Hier sind einige Beispiele:

Art House Project

Das Art House Project ist eine Ansammlung verlassener Häuser, Workshops, eines Tempels und eines Schreins auf Naoshima, die in Kunstaustellungen umgewandelt wurden. Die Häuser wurden teilweise umfassend renoviert und in die traditionelle Nachbarschaft integriert; auch wenn sie von außen unscheinbar aussehen, werden den Künstlern freie Hand für die im Inneren ausgestellte Kunst gelassen, sodass sich so manch künstlerischer Schatz hinter hübschen, traditionellen Hausfassaden verbirgt.

Der berühmte Red Pumpkin der Künstlerin Yayoi Kusama auf Naoshima.Benesse House

Das Benesse House ist ein modernes Kunstmuseum und Resort an der Südküste von Naoshima. Seine vier Teile – Museum, Oval, Park und Beach – wurden von Star-Architekt Ando Tadao designt. Die Hauptattraktion ist das Museum für Moderne Kunst, das auf einem Hügel gelegen das Meer überblickt. Auf den Wiesen und Stränden rund um das Benesse House herum wurden knapp 20 Kunstwerke aufgestellt, wie der berühmte Red Pumpkin von Yayoi Kusama, die sich in ihre natürliche Umgebung integrieren.



Inujima Seirensho Art Museum

Eine alte Kupferraffinerie aus dem frühen 20. Jahrhundert ist heute Standort für das Seirensho Art Museum auf Inujima. Die unverputzten, verwitterten Fabrikwände sind heute von Pflanzen überwachsen und geben dem Museum einen rauen Charme. Das Museum liegt größtenteils unterirdisch und wurde aus lokalem Granit und alten Ziegeln der Raffinerie erbaut und beherbergt eine kleine Anzahl an lohnenswerten Kunstwerken, wie einen Tunnel voll Spiegel und einer Hommage an den verschiedenen Künstler Mishima Yukio, die aus in der Luft schwebenden Teilen seines früheren Hauses besteht.